Linda Krieg

Bluesharp, Gesang, Ukulele

Foto: Anne Schelhaas

Pressetext

Linda Krieg ist als eine der wenigen Mundharmonikaspielerinnen und Bluessängerinnen seit vielen Jahren eine feste Größe in der deutschen Bluesszene. Zu den Highlights ihrer vielseitigen Karriere zählen Konzerte mit internationalen künstlerischen Partnern wie Peter Karp aus Nashville, mit Legenden wie Wanda Jackson oder den weltweit bekannten B.B. & the Bluesshacks.

Ihre charismatische Stimme, ihr sowohl ausdrucksstarker als auch facettenreicher Harpstil sowie ihre charmante Bühnenpräsenz machen jedes Konzert mit Linda Krieg zu einem unvergesslichen Erlebnis. Linda Krieg ist eine der wenigen Blues-Mundharmonika-Spielerinnen in Deutschland und eine feste Größe der Bluesszene Rhein-Main. Sie gründete bereits 2004 das Frankfurter Bluesharp Meeting, eine Veranstaltung zur Musikmesse. Sie leitete Sessions und Workshops und trat dort mit internationalen Gästen auf.

Zurzeit ist Linda Krieg mit ihrer Band Miss Zippy & The Blues Wail,  im Trio mit  Andreas Schmid Martelle und Tony Spagone, mit der Rockabilly Band East Town Rumblers sowie ihrem neuen Linda Krieg Trio (mit Klaas Wendling und Dominik Krauss) unterwegs.  

Ein unverwechselbarer Ton und eine charmante Bühnenpräsenz ziehen das Publikum in ihren Bann. Seit vielen Jahren ist Linda Krieg Endorserin der Firma Hohner.

Bio

Musikerin, Integral therapeutische Musikpädagogin, Kunstpädagogin M.A., freie Künstlerin (Zeichnung, Illustration)

  • Langjährige pädagogische Erfahrung mit Menschen von 3 – 90 Jahren in Kindergärten, Horten, Schulen, Kursen und Privatunterricht
  • Kunst- und Musikpädagogin am Jungen Museum Frankfurt (Historisches Museum) seit 2016
  • AG´s an Schulen für Mundharmonika und Ukulele seit 2015
  • Mundharmonika/Bluesharp-Kurse und Workshops seit 2004
  • Kurse an VHS, Musikschulen, Kulturwerkstätten u.a.
  • Gründung, Organisation und Leitung des Frankfurter Bluesharp Meeting, einer Veranstaltung zur Musikmesse mit Konzerten, Sessions und Workshops sowie internationalen Gästen (2004-2018).
  • Endorserin der Firma Hohner seit 2011
  • Seit vielen Jahren mit verschiedenen Bands unterwegs
  • weitere berufliche Erfahrungen: Musiklektorat (Konzept, Satz und Illustration), Illustrationen für Firmen, Bühnenbild u.a. für das Satire-Theater “ Die Schmiere“, PR-Agentur ( Kunden-Beratung, Grafik), Zeichen- und Malkurse für Kinder und Erwachsene u.a.

Linda Krieg wuchs mit handgemachter Musik wie Bluegrass, Folk und Blues auf und fing als Kind an, Gitarre zu spielen. Später entdeckte sie – besonders beeindruckt vom einzigartigen Sound Charlie Musselwhites – die Mundharmonika als ihr Hauptinstrument. Seitdem faszinieren sie die vielfältigen klanglichen Möglichkeiten und Stile der diatonischen Mundharmonika und die Entwicklung eines individuellen Tons. Später kamen Gesang, Ukulele und das Schreiben eigener Songs hinzu.  Ihre Einflüsse bewegen sich von Blues, Rootsmusic und Jazz der 20-40 Jahre wie z.B. Memphis Minnie, Lil Green und Sonny Boy Williamson zu Western Swing à la Pokey Lafarge zu Swing und Rockabilly. Tom Waits ist als Künstler und Songwriter ein besonderes Vorbild.

2004 gründete sie das Frankfurter Bluesharp Meeting, eine Veranstaltung im Rahmen der Musikmesse. Viele nationale und internationale Künstler waren dort in über 10 Jahren zu Gast, darunter Joe Filisko, Tollak Ollestad (USA), Magda Piskorczyk, Bartek Lęczycki (PL), Michael Arlt (B.B. & The Bluesshacks), Marcos Coll, Big Chico (BRA), Bill Barrett & Michaela Gomez (USA) u.v.a.

Zurzeit ist Linda Krieg mit ihrer Band Miss Zippy & The Blues Wail (Gegründet 2011),  im Trio mit dem Komponisten, Songwriter und Gitarristen Andreas Schmid Martelle und dem Bassisten Tony Spagone, mit der Rockabilly Band East Town Rumblers, ihrem neuen Linda Krieg Trio (mit Klaas Wendling am Kontrabass und Dominik Krauss an der Gitarre) sowie als Gastmusikerin unterwegs.

Linda Krieg gibt in Workshops und Unterricht ihre Erfahrung und Begeisterung an der Mundharmonika und inzwischen auch an der Ukulele weiter. Auf der Basis ihrer pädagogischen Ausbildungen sowie der langjährigen Arbeit mit Kindern und Erwachsenen entwickelt sie ihr Lernkonzept ständig in der Praxis weiter.

Referenzen:

Blues im Palmengarten 2019

Ferme Madelonne, Gouvy/Belgien

Blue Wave Festival, Rügen

Bluesfestival Laubach

Altmühltaler Mundharmonika-Festival Beilngries

Pfingstbergfestival Mannheim, Opener für Karp/Foley

Bluesfrühling Mühlacker

Summertime Bluesfestival Niedernberg

Stoffel – Stahlburgtheater Festival, Frankfurt

Orange Peel Frankfurt, Opener für Wanda Jackson

Kulturhalle der Gelnhäuser Nachrichten, Konzert mit „Echoes of Swing“

Nacht der Museen, Frankfurt

Frankfurter Museumsuferfest

Paternoster Kleinkunstfestival, Meerholz

Kulturtage Meerholz

Die Fabrik, Frankfurt

Jazzclub „mampf“, Frankfurt

Jazzclub Kelkheim

Jazzclub Grünberg

Jazzkeller Frankfurt

Red Rooster, Rödermark

Kreml Kulturhaus, Hahnstätten

Musikmesse Frankfurt

Neujahrsempfang des Bürgermeisters, Gelnhausen

Fokus o – Forum der Selbständigen, Oberursel

u.a.